Aktion EEAktion EEAktion EEAktion EEAktion EEAktion EEAktion EEAktion EEAktion EE

>>HOME

Schluss mit den Atom-Märchen!

Immer noch wird von den Atomenergie-Befürwortern behauptet:

• Atomenergie sei unverzichtbar, Atomausstieg führe zu einer Stromlücke.
Das ist unzutreffend: Deutschland hatte schon 2007 einen Überschuss an Strom von 19 Terawattstunden (TWh), 2008 waren es sogar 22,5 TWh. Dieser Überschuss, der 4,2 % des Strom-Jahresbedarfs entspricht, wurde exportiert.

• Atomenergie sei billig
In Wahrheit kommt uns Atomstrom teuer zu stehen: die Strompreise steigen, die Gewinne der vier großen Stromkonzerne wachsen ständig auf unsere Kosten (im Jahr 2008 = 20 Milliarden Euro; das sind rund 240 Euro je Bürger) und die Atommüll-Probleme müssen wir außerdem über die Steuern zahlen. Die bisher fehlende volle Haftpflichtversicherung
würde Atomstrom sofort unrentabel machen!

• Atomenergie schaffe Arbeitsplätze
In der Atomenergie gibt es keinen Zuwachs an Arbeitsplätzen, im Bereich der Erneuerbaren Energien dagegen wurden allein im Jahr 2008 30.000 Arbeitsplätze geschaffen. Gegenwärtig arbeiten im Bereich der Erneuerbaren 280.000 Menschen, im Bereich der Atomwirtschaft nur 30.000!

• Deutsche Atomkraftwerke seien sicher
In Deutschland gibt es offenbar kein menschliches Versagen, oder doch? Und die Sicherheit vor Terrorangriffen?

Tschernobyl

Die Katastrophe von Tschernobyl 1986 und der Beinahe-GAU in Forsmark/Schweden 2007 gingen wesentlich auf menschliches Versagen zurück. Auch die schweren Pannen in
deutschen AKWs, z.B. Biblis am 17.12.1987 und Brunsbüttel am 14.12.2001!

>> Wir wissen, dass es geht!

<< Erneuerbare Energien schaffen Frieden!