Aktion EEAktion EEAktion EEAktion EEAktion EEAktion EEAktion EEAktion EEAktion EE

>>AKTUELLES

30.6.2009: "Atommüll"

CDU- und CSU-Mitglieder und potenzielle WählerInnen auf die unverantwortliche und überflüssige Atommüllproduktion ansprechen.

"Greenpeace-Aktivisten haben am letzten Sonntagnachmittag ein sieben Meter hohes Trojanisches Pferd vor das Konrad-Adenauer-Haus in Berlin gezogen. Es steht für das Wahlprogramm der CDU/CSU, das an diesem Tag bekannt gegeben wurde. Der Bauch des Pferdes ist mit Atommüllfässern gefüllt. In ihrem Wahlprogramm verspricht die Union den Wählern, keine neuen Atomkraftwerke zuzulassen. Gleichzeitig werben zahlreiche Spitzenpolitiker der CDU/CSU offen für den Ausbau der Kernenergie in Deutschland. Greenpeace fordert, am Atomausstieg festzuhalten."
http://www.greenpeace.de/

Es ist gut, jetzt CDU- und CSU-Mitglieder sowie potenzielle Wähler/innen zu fragen, ob sie wirklich zulassen wollen, dass immer noch mehr tödlich strahlender Atommüll produziert wird.

Und unermüdlich darauf hinweisen, dass wir mit Energiesparen (Ein AusistAus-Gesetz würde so viel Strom sparen, wie Deutschlands größtes AKW produziert!) und Energieeffizienz wie Ausbau der Erneuerbaren Energien schnell den Atomausstieg schaffen können und zugleich das Klima schonen.
Viele Beispiele stehen hier:
http://www.atommuell-lager.de/informationen/forum_info-flyer-24.pdf